KRAISS & FRIZ - Gase
KRAISS & FRIZ - Gase
KRAISS & FRIZ - Gase
Standorte
Kontakt
Impressum

KRAISS & FRIZ - Gase

KRAISS & FRIZ - Gase


Trockeneis

Trockeneis stellt man aus flüssiger Kohlensäure her. In einem Pelletizer wird die flüssige Kohlensäure unter atmosphärischem Druck entspannt. Bei diesem physikalischen Vorgang entsteht Trockeneisschnee. Dieser Schnee wird durch eine Extruderplatte in runde, harte Pellets (längliche Körner mit einem Durchmesser von 3 mm) gepresst. Diese Pellets haben eine Temperatur
von -79 °C. Trockeneis wird überall dort eingesetzt, wo mit herkömmlichen Reinigungsarten lange, teure Stillstandzeiten an Anlagen, Maschinen oder Arbeitsplätzen verursacht werden.
Das Trockeneisstrahlgerät beschleunigt dabei die Trockeneispellets auf eine Geschwindigkeit von ca. 300 m/s. Die Pellets schlagen auf dem zu strahlenden Objekt auf. Die Oberfläche wird in Bruchteilen von Sekunden schockgefroren. Durch die Rissbildung und Versprödung der Oberfläche können die Pellets unter die Verschmutzung gelangen und lösen diese somit ab. Die Pellets selber sublimieren kurz nach dem Aufprall wieder und gehen als Gas zurück in die Atmosphäre.
Trockeneis kann in Körnungen von 1,8 und 3,0 mm sowie in verschiedenen Abgabemengen bei K&F erhalten werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte
dem hier herunterladbaren PDF-Dokument.

PDF  Trockeneis


KRAISS & FRIZ ∙ E-Mail: info@kraissundfriz.de
Autogenwerk ∙ Neckarstraße 182 ∙ 70190 Stuttgart ∙ Tel. 0711/2 85 34-0 ∙ Fax 0711/26 04 77
Sauerstoffwerk ∙ Bahnhofstraße 64 ∙ 73630 Remshalden ∙ Tel. 07151/70 99 66 - 0 ∙ Fax 07151/70 99 66 - 22